RAR-X GMR RUTHMANN GMBH

RAR-X – AKTIVIERTES
GUMMIMODIFIZIERTES BITUMENGRANULAT

Unser hochkonzentriertes Gummimodifiziertes Bitumengranulat
GRM (Granulate Rubber Modified) im Überblick:

SCHNELL

Instant-Modifizierung
- ohne Reifezeit -

EINFACH

Modifizierung direkt
im Asphaltmischer

SICHER

Automatische Dosierung ohne manuelles Handling

GEPRÜFT

Erfüllt die Anforderungen
der TL RmB-StB By, 2010, Tabelle 3 und E GmBA, Tabelle 1

Logo RAR-X

Instant-Modifizierung - ohne Reifezeit -
Zugabe direkt in den Mischer an der Asphaltmischanlage
Automatische gewichtsgenaue Dosierung über vorhandene Dosiereinheiten
Sehr gutes Fließverhalten durch die gleichmäßige und feine Kornverteilung
Anlieferung in Big-Bags 600 kg und 1.200 kg

Bild RAR-X

Was ist RAR-X GRM?

RAR = Recycled Activated Rubber ist ein GRM für die Herstellung von Gummimodifizierten Bitumen (RmB G gemäß TL RmB StB By, Ausgabe 2010, Tabelle3). Granulate Rubber Modified, GRM sind mit Gummimehl aufbereitete Bitumen, welche nach der Aufbereitung granuliert werden.
Schüttdichte: Ca. 650 g/l
Gummimehlanteil: Ca. 50 %
Bitumengehalt: Ca. 30 %
Füllstoff und Additive: Ca. 20 %
Granulatgröße: 0-20 mm
Lieferform: Big-Bag 600 kg, Big-Bag 1.200 kg, Lose im Silozug

*RAR-X kann in verschiedenen Varianten hergestellt werden. Die genannten Werte sind Richtwerte und stellen keine Produktspezifikation dar.

FIT FOR ASPHALT?


Was sie bei der Auswahl von GRM beachten sollten:

Bei nicht geeigneten Produkten verkleben die Förderleitungen. Die manuelle Dosierung ist nicht mehr zeitgemäß.
Die Anlieferung im Tankwagen und eine Dosierung über die Füllerwaage optimiert den Produktionsprozess und erhöht die Wirtschaftlichkeit.
Verklebungen und Unterbrechungen behindern den Produktionsprozess und verursachen hohe Reparatur- und Produktionskosten.
Die eigene Sortierung garantiert die Fokussierung auf den Verwendungszweck und gleichbleibende Qualität.
Lieferengpässe in der Hochsaison verursachen Beschaffungsrisiken und erhöhte Lagerkosten.
Verklebungen und Verklumpungen können dazu führen, dass das Material nicht mehr rieselfähig und automatisch dosierbar ist.
Eine höhere Modifizierung reduziert die Einsatzmengen und erhöht die Wirtschaftlichkeit
Verklumpungen können zu unerwarteten Unterbrechungen führen. Die Lieferfähigkeit der Asphaltmischanlage hat absolute Priorität.
Die Eigenschaften werden am laborgemischten Gummimodifizierten Bitumen geprüft.

Die Regelwerke – TL RmB StB By, Ausgabe 2010

Technische Lieferbedingungen für Gummimodifiziertes Bitumen


Gummimodifizierte Bindemittel können alternativ zu Polymermodifizierten Bindemitteln eingesetzt werden. Die Eigenschaften von Gummimodifizierten Bindemitteln werden am laborgemischten Gummimodifizierten Bitumen geprüft!

Abb. techn. Lieferbedingungen


Kenngrößen Gummimodifizierter Bitumengranulate (GRM) - Tabelle 2


In Tabelle 2 wird die Zusammensetzung eines GRM nicht spezifiziert. Die hier angegebenen Masseprozente der Inhaltstoffe sind nicht prüfbar und dienen ausschließlich der Benennung! Die Eigenschaften werden am laborgemischten Gummimodifizierten Bitumen geprüft!

Bild Liefersorten Bitumengranulate


Anforderungen an im Labor hergestellten Mischungen aus Straßenbaubitumen und Gummimodifiziertem Bitumengranulat - Tabelle 3


Da für die Eigenschaften des herzustellenden Mischgutes nicht die Eigenschaften des Gummimodifizierten Bitumengranulates, sondern die Eigenschaften des resultierenden Bindemittels maßgebend sind, werden die Anforderungen an labormäßig hergestellte Mischungen aus GRM und Straßenbaubitumen gestellt.

Liefersorten:
RmB G 25/60-52 Geringe Modifizierung
RmB G 20/60-55 Mittlere Modifizierung
RmB G 35/70-55 Hohe Modifizierung

In der Praxis werden in Deutschland bisher fast ausschließlich die Sorten mit mittlerer und hoher Modifizierung verwendet

Tabelle 3 Anforderungenan GRM


Hinweise zu Gummimodifiziertem Bitumen unter Anwendung von Gummimodifiziertem Bitumengranulat (RmB G) - Anhang C


Durch unterschiedliche Mischungen von GRM und Straßenbaubitumen können unterschiedliche Gummimodifizierte Bindemittel mit verschiedenen Viskositäten hergestellt werden, wobei die Anforderungen gemäß Tabelle 3 der TL RmB StB By erfüllt werden müssen.

Die dem Mischgut zugegebene Menge an Gummimodifiziertem Bitumengranulat und Straßenbaubitumen wird in einer Erstprüfung festgelegt.

Anhang C - Gummimodifzierte Bitumengranulate

Bindemittelprüfungen mit RAR-X
- Ergebnisse -

Das mit 25% RAR-X und Straßenbaubitumen 50/70 hergestellte Gummimodifizierte Bindemittel erfüllt die Anforderungen der TL RmB StB By, (Tabelle 3) an ein RmB G 20/60-55

Untersuchungsergebnisse RAR-X-G - 25%

Das mit 35% RAR-X und Straßenbaubitumen 70/100 hergestellte Gummimodifizierte Bindemittel erfüllt die Anforderungen der TL RmB StB By, (Tabelle 3) an ein RmB G 35/70-55

Untersuchungsergebnisse RAR-X-G - 35 %

Fazit

Die im Labor hergestellten Mischungen aus Straßenbaubitumen und RAR-X entsprechen in vollem Umfang den Anforderungen gemäß Tabelle 3 der TL RmB StB By, Ausgabe 2010, für:


RmB G 20/60-55
RmB G 35/70-55

Gerne stellen wir Ihnen den vollständigen Bericht über die Bindemittelprüfungen mit RAR-X zur Verfügung. Die Untersuchungen wurden von der Ingenieurgesellschaft PTM in Dortmund durchgeführt. Die PTM ist eine anerkannte Prüfstelle nach RAP Stra 15 und Mitglied im Verband unabhängiger Prüfinstitute.